Täter-Opfer-Ausgleich

Zielgruppe Jugendliche und Heranwachsende von 14 bis 21 Jahren
Ziele
  • Außergerichtliche Konfliktregelung mit Hilfe eines allparteilichen Vermittlers
  • Wiederherstellung des sozialen Friedens zwischen Täter und Geschädigtem
  • Regelung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen
Leistungen
  • Gespräche mit den Konfliktparteien (einzeln und gemeinsam)
  • Interventionen im Rahmen einer Vermittlung
  • Hilfe bei der Verarbeitung einer Straftat für Geschädigte
Häufigkeit Vermittlungs- und Ausgleichgespräche sind fallabhängig
Täter-Opfer-Fond Ermöglicht dem Beschuldigten unter bestimmten Voraussetzungen die Erfüllung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldregelungen in Form eines Darlehens
Das Verfahren ist freiwillig und für die Beteiligten kostenlos
Ansprechpartner Frank Pfizenmaier
Fon 0228 - 60 88 755
e-mail frank.pfizenmaier@sprungbrett-bonn.de